preload
Dez 15

Möchte man Beispielsweise direkt auf die Handy Mobilbox von einem anderen Anschluß aus umleiten oder direkt jemandem auf die Mobilbox sprechen, obwohl diese Person sein Handy eingeschaltet hat, dann gibt es folgende Lösung.

Die Handymobilboxen erreicht man generell über eine 2-stellige Nummer, welche zwischen Vorwahl und Rufnummer gewählt wird.

Die Nummern sind folgende:

Umleiten oder Anrufen der Mailbox von T-Mobile: 13
Umleiten oder Anrufen der Mailbox von Vodafone: 50
Umleiten oder Anrufen der Mailbox von E-Plus: 99
Umleiten oder Anrufen der Mailbox von O2: 33

Wie funktioniert das jetzt?

Beispielsweise ich möchte einem Freund direkt auf die Mobilbox sprechen obwohl sein Handy eingeschaltet ist. Der Freund hat die T-Mobile Nummer 0171-555 5555, dann wähle ich die 0171 13 555-5555 und lande direkt auf seiner Mobilbox, trotz eingeschaltetem Handy. Der Freund wundert sich nun über die Nachricht auf seiner Mobilbox, denn er hatte ja sein Handy die ganze Zeit eingeschaltet. Er denkt dann wahrscheinlich, dass er keinen Empfang hatte als der Anruf kam.

Möchte ich beispielsweise meinen Festnetzanschluß immer direkt auf meine Mobilbox meines Handys umleiten, dann geht das genauso. Umleitung einschalten und als Nummer die Vorwahl+Netzboxnummer (13, 50, 33 oder 99) + Rufnummer eingeben.

Tagged with: